Heilige Birmakatzen  
  Home
  Über uns
  News
  Katzen
  Kastraten
  Aktuelle Kitten
  Ehemalige Würfe
  Kitten- Pläne
  Informationen zu unseren Kitten
  Wissenswertes
  => Kastration???
  => Ernährung
  Links
  Kontakt
  Impressum
  Gästebuch
Ernährung

Artgerechte Ernährung

Jede Katze muß so ernährt werden, daß ihr Nährstoffbedarf voll gedeckt wird. Eine artgemäß gefütterte, gesunde Katze ist an ihrer Umgebung interessiert, hat klare Augen und ein dichtes, glänzendes Fell. Mit der Nahrung nimmt die Katze die Nährstoffe auf, die sie benötigt, um zu leben. Egal ob sie atmet, schleicht, läuft, springt, miaut oder schnurrt, sie verbraucht Energie. Diese steckt in den chemischen Bausteinen der Nahrungsmittel. Bei der Katze stellen vor allem Fette die Energiequellen dar, welche der Körper braucht, damit  

  • die Körpertemperatur ständig bei etwa 38,5 Grad gehalten wird,  
  • die Muskulatur bewegt werden kann, das Nervensystem optimal funktioniert, das Wachstum bei jungen Tieren gewährleistet ist.

 Kohlenhydrate sind für die Katze kein lebensnotwendiger Nährstoff, dienen aber auch als Energielieferant. Eiweiße (Proteine) sind unbedingt erforderliche Nährstoffe, da sie Aminosäuren bereitstellen, die neben vielen weiteren Aufgaben für das Wachstum und die Neubildung von Körpergewebe verantwortlich sind. Die Katze braucht sehr viel Eiweiße, pro Kilogramm Körpergewicht doppelt soviel wie beispielsweise ein Hund. Den Körper von Katze und Mensch eint eine Besonderheit, ein altes Gesetz der Natur: Überschüssige Energie wird nicht in Form von Wärme abgegeben, sondern in Fett umgewandelt und gespeichert. 
Für uns und unsere Katzen gilt : Wer zuviel isst, wird dick. Und: Wer falsch isst, wird krank. Es kommt daher nicht nur auf die richtige Menge der Grundnährstoffe an - sie müssen auch im richtigen Verhältnis zueinander stehen.

Fazit: Die Katze muß eiweißreich ernährt werden, in ihrer Ration sollten außerdem ausreichend Fett und können durchaus Kohlenhydrate enthalten sein.


Auch wenn unsere Katze Kuchen oder Pudding frißt, gerne Sahnesaucen schlabbert, wenn sie auf Kalbsleberwurst scharf ist - das alles bekommt ihr nicht. Eine Katze ist weder ein Resteverwerter noch ein Delikatessenschlucker.
 



Wir füttern folgendes Futter

Nassfutter: Almo Nature, Applaws, Porta 21, Miamor, Grau, Animonda, Gimpet, IAMS

Trockenfutter: Royal Canin (Babycat 34, Kitten 36, Hair&Skin, Sensible 33), Animonda(Zucht& Leistung, Kitten) Sanabelle (Adult mit Huhn), Josera (Minette)
Kontakt  
  Tel.: 015735250534
e-mail: marina.beil@gmx.de
 
Facebook Like-Button  
   
Werbung  
   
Heute waren schon 1 Besucher (5 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=